Home Schwerpunkte Die Praxis Kontakt + Links

[Kinesiologie]
[
Chiropraktik]
[
Schmerzbehandlung]
[
Hauterkrankungen]
[
Homöopathie]
[
Ausleitende Verfahren]
[
Ernährungs-/Gesundheitsberatung]
[
Fastenkuren]
[
Orthomolekulare Medizin]
[
Sauerstoffbehandlung]

Naturheilkundliche Behandlungsmethoden

AUSLEITENDE VERFAHREN
(Blutegel/Schröpfen)


Ausleitende Verfahren regen das Immunsystem an.

Zur Anwendung kommen z.B. Blutegel:
Die Verwendung des Blutegels in der Medizin ist uralt. Beim fast schmerzlosen Biss durch den Blutegel geraten verschiedene Stoffe in den menschlichen Körper, die entzündungshemmend, antibakteriell und gerinnungshemmend wirken. Zudem regen  verschiedene Bakterienstämme das Immunsystem an. Ein Nachbluten der Bissstelle  kann bis zu zehn Stunden dauern, wodurch die umgebende Haut und das Lymphsystem genügend Möglichkeiten haben, Abfallprodukte und Schlacken auszuscheiden.

Das Schröpfen ist eine weitere Form der ausleitenden Verfahren:
Man unterscheidet das unblutige und das blutige Schröpfen.
Bei Ersterem wird mit Glasglocken an bestimmten Punkten des Körpers Unterdruck erzeugt und Blut und andere Körpersäfte angesaugt. Folge: Abfallstoffe werden verstärkt ausgeschieden und innere Organe über die Hautreflexzonen angeregt. Bei der Schröpfmassage werden  die Gefäße über den ganzen Rücken gezogen, nachdem dieser mit durchblutungsfördernden Mitteln eingerieben wurde.
Beim blutigen Schröpfen  wird die Haut vor dem Ansetzen der Schröpfgefäße oberflächlich geritzt. Folge: Ähnlich wie  beim Aderlass wird das Blut verdünnt und die Fließfähigkeit erhöht.

nach oben


[Home] [Schwerpunkte] [Die Praxis] [Kontakt + Links]